Axel Schonert | Sonnentier
1
archive,author,author-Sonnentier,author-1,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-17.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_responsive
  • All
  • Avifauna
  • Herpetologie
  • Kranich
  • Orchideen
  • Presse
  • Startseite

Die aktuelle Naturschutzgesetzgebung räumt dem Schutz von Arten und deren Lebensräumen eine Stellung ein, die bei Vorhaben im Außenbereich praktisch permanent zu berücksichtigen ist. Zudem fordert das europäische Recht für definierte Arten bestimmte Maßnahmen auf nationaler Ebene, um deren Bestand zu sichern. Dies rückt geschützte...

Hier finden Sie eine Übersicht über Auftritte und Erwähnungen des Biotopmanagement Schonert in der Presse:       Sachsen-Anhalt heute - MDR zu Besuch         Windenergie - MDR zu Besuch           Sagenhaft - MDR zu Besuch             Veröffentlichungen in Fachzeitschriften, Infos zu Vorträgen und den Pressespiegel finden Sie hier (bitte klicken)....

Dieses ebenso ansehnliche wie aussagekräftige Poster wurde im Rahmen eines studentischen Projektes an der Hochschule Anhalt von Julian Ogrodnik und Janet Klawitter in Zusammenarbeit mit dem berühmten Köthener Naumannmuseum für eine temporäre Ausstellung zum Thema „Beweidung und Vögel“ im Veranstaltungszentrum Köthen in Kooperation Köthener Kultur...

Die farbenfrohen Bienenfresser sind neben dem Eisvogel wohl die durch Farbgebung auffälligsten Vögel der Region. Fast meint der begeisterte Beobachter, dass solche bunten Vögel hier deplatziert wirken. Und damit hat er sogar recht, Bienenfresser kommen tatsächlich erst seit ein paar Jahren bis zu uns in...

Bei vielen Vorhaben ist die Zauneidechse durch ihre Präsenz und ihre Einstufung in den Anhängen der FFH-Richtlinie planungsrelevant. Die Tötung der Tiere und deren Verlust an Lebensstätten durch beispielsweise Baumaßnahmen sind explizit verboten, also werden kreative und praktikable Lösungen benötigt, um Wirtschaftlichkeit und Artenschutz optimal...

Während der Arbeit mit und an der heimischen Avifauna beobachten wir immer wieder Auffälligkeiten, die sich mit dem Klimawandel erklären lassen. Meist sind es negative Auswirkungen durch Habitatverschlechterung, Nahrungsmangel und Störungen komplexer phänologischer Systeme. Es gibt jedoch auch Arten, die (zumindest im mitteldeutschen Raum) von...

Keine 4 Wochen mehr bis zur jährlichen Landeskranichtagung des Landes Sachsen-Anhalt - die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: die Dateneingabe schreitet voran, Catering wird geplant, Referenten sind angeworben, die offizielle Einladung ist verschickt...

Jetzt, wor die Tage heiß und die Nächte lau sind, ist die Hochzeit der Aktivität der Reptilien in unseren Breiten.   Für die Geländearbeit gibt es eine Reihe von Methoden, Reptilien in einem Gebiet zu erfassen. Probates Mittel sind künstliche Verstecke, auch Reptilienbretter oder Microplots genannt. Dabei...

Die Brutsaison ist jetzt im Juni bereits weit fortgeschritten. Manche Arten sind bereits fertig mit der Brut, andere füttern jetzt die Jungvögel, entweder im Nest sitzen oder sie sind als Familienverband unterwegs.   Auch die Braunkehlchen füttern jetzt die bereits recht großen Jungvögel. Diese sind als sogenannte...

In der praktischen Feldarbeit sind aktuell die Erbringung von Reproduktionsnachweisen vorkommender Amphibienarten ein Schwerpunkt. Bei manchen Arten sind die Alttiere noch in Gewässernähe, während die frisch von der Kaulquappe umgewandelten Jungtiere, sogenannte "Metamorphoslinge", gerade das Wasser verlassen und ihren terrestrischen Lebensabschnitt beginnen. Dies betrifft z.B....