Axel Schonert | Blog Page
15372
paged,page-template,page-template-blog-masonry,page-template-blog-masonry-php,page,page-id-15372,paged-2,page-paged-2,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-9.5,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12.1,vc_responsive
  • All
  • Avifauna
  • Herpetologie
  • Kranich
  • Orchideen
  • Presse
  • Startseite

Jetzt, fast Mitte Mai, lässt uns der April endlich auch hinsichtlich des Wetters aus seinen launischen und meist kalten, windigen Klauen. Und endlich können Herpetologen in die Reptilien-Saison starten. Ein typisches Aufgabenfeld heutzutage ist die Evakuierung von Zauneidechsen. Im Vorfeld von Bauprojekten muss das Baufeld...

Im Nachgang zu unserer Kranich-Tagung am 04.03.2017 erschien am 11.03.2017 auch ein Artikel zur Kartierung in der Bitterfelder Zeitung:     Den aktuellen Felderfassungbogen kann man jetzt downloaden (bitte klicken).   Eine interaktive Version vom Felderfassungsbogen findet sich hier (bitte klicken). Dieser Version kann direkt am PC ausgefüllt und per E-Mail...

      Viele wertvolle Offenflächen wachsen durch Nutzungsaufgabe stetig zu und verlieren so ihren Wert als Lebensraum für seltene Pflanzen und Tiere. Das kontrollierte Abbrennen solcher Flächen stellt eine schnelle, günstige und in ihrer Wirkung einmalige Maßnahme dar. Entscheidend ist die sorgfältige Planung und verantwortungsvolle Durchführung. Das...

Die Tage werden länger und damit ergreift hormonell bedingte Unruhe die ersten Zugvögel. Zu diesen gehören auch unsere Kraniche, die bereits im Februar den Rückweg einschlagen um in unseren Breiten wieder die Brutgebiete zu besiedeln. Pünktlich dazu wird die LAG Kranichschutz Sachsen-Anhalt ihre jährliche Tagung...

Im April 2016 durfte ich ein Team von Mitarbeitern und Unterstützern des Naturparkes Niederlausitzer Heidelandschaft, unterstützt auch durch den Landesforst Brandenburg, nach Mittelschweden begleiten. Ziel war der Fang und die Umsiedlung von Auerhühnern (Tetrao urogallus) im Rahmen eines entsprechenden Projektes, was seit 2012 die erloschenen...

Diese adulte, jedoch eher mittelgroße Ringelnatter, versucht eine sehr große, weibliche Erdkröte zu erbeuten und in das Versteck zu ziehen. Diese hält jedoch standhaft dagegen. Diese spannende Szene konnte hier in der Elbaue beobachtet werden. Nach ca. 5 Minuten hartem Ringen gab die Ringelnatter auf.   Die Erdkröte...

Als Bewohner vegetationsarmer Kiesseen ist die Art heute sehr selten geworden. Das Fehlen natürlicher Mäanderprozesse an den großen und mittleren Strömen führt durch Sukzession zum Verlust geeigneter Lebensräume. Da keine neuen ähnliche Flächen entstehen, verschwinden die Tiere....

Die meisten Amphibien befinden sich jetzt in der terrestrischen Phase, sie sind landgängig. Die warmen Nächte Mitte September werden intensiv genutzt, um Nahrung zu suchen und sich Reserven für den Winter anzufressen. Wechselkröten, als ehemalige Steppenart, nutzen dafür gern anthropogene Sekundärbiotope wie Kiesgruben oder die...

Hinsichtlich der Brutvögel ist die Saison im Jahresverlauf nun nahezu vorbei. Wenige späte Arten füttern noch die gerade flüggen Jungvögel. Auch viele Familien des Neuntöters sind aktuell noch im Brutrevier, die Jungvögel fliegen den Altvögeln lärmend und bettelnd hinterher. Dies sind jetzt charakteristische Beobachtungen gut...

Diese sehr kleinen Falken sind in der Elbaue etwas Besonderes. Rotfußfalken (Falco vespertinus) sind normalerweise viel weiter östlich-südlich in Europa beheimatet. Urlauber der ungarischen Puszta berichten immer wieder begeistert von Beobachtungen dieser eleganten Zwerge. Seit 3 Jahren sind diese Vögel nun auch immer wieder im Spätsommer in den Elbauen des...

Am 19.08.2016 fand die alljährliche Zählung der blühenden Pflanzen der Herbstwendelorchis (Spiranthes spiralis) durch Mitglieder des Arbeitskreis Heimische Orchideen Sachsen-Anhalt e.V. (AHO) statt. Seit Jahrzehnten werden Flächen im nordöstlichen Harzvorland mittels Freischneider und Harke bearbeitet, um den hier vorkommenden Orchideen gute Bedingungen zu schaffen und...

Sichtung, Text & Bilder: Björn Schäfer   Ein Foto mit dem Kranichnest am 29.03.2016 (an dem Tag leider ohne Tele). Am 15.04.2016 wurde das vermeindliche Paar von hier mit zwei Jungen gesehen. Das definitiv leere Nest habe ich zwischendurch auch gesehen.   Und ein Foto mit dem neuen/anderen Nest am...