Axel Schonert | Neuigkeiten Kranich
15859
post-template-default,single,single-post,postid-15859,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-9.5,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12.1,vc_responsive

Neuigkeiten Kranich

16.10.2017

Nach einer durchwachsenen Brutsaison in Schilfgebieten, Seggenriedern oder anderen Feuchtgebeiten hat nun die Zeit des Zuggeschehens begonnen. Seit dem Ende der Brutzeit sammeln sich die Familien der näheren und weiteren Umgebung an traditionellen Rastplätzen. Seit September kommen Vögel aus dem Norden und dem Osten dazu. Im Bild ein farbmarkierter Kranich, der aus Tschechien kommt. Dort wurde er 2016 als Jungvogel beringt, hat den Winter in Zentralspanien verbracht (der Glückliche!) und war diese Saison offenbar wieder im Großraum seiner Geburt. Nun stärkt er sich mehrere Wochen an Ernteresten auf Maisstoppeläckern in der Elbaue, um dann durch Frankreich vermutlich wieder bis Spanien zu fliegen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

27.05.2017

Mitte Mai sind die erfolgreichen Brutpaare meist mit den kleinen Jungvögeln unterwegs. Meist legen sie doch einige Entfernungen zum eigentlichen Neststandort zurück. Einige Paare kümmern sich jedoch auch noch um Eier, dabei handelt es sich um Nachgelege nach einem ersten Gelegeverlust.