Die aktuelle Naturschutzgesetzgebung räumt dem Schutz von Arten und deren Lebensräumen eine Stellung ein, die bei Vorhaben im Außenbereich praktisch permanent zu berücksichtigen ist. Zudem fordert das europäische Recht für definierte Arten bestimmte Maßnahmen auf nationaler Ebene, um deren Bestand zu sichern. Dies rückt geschützte...

Hier finden Sie eine Übersicht über Auftritte und Erwähnungen des Biotopmanagement Schonert in der Presse:       Sachsen-Anhalt heute - MDR zu Besuch         Windenergie - MDR zu Besuch           Sagenhaft - MDR zu Besuch             Veröffentlichungen in Fachzeitschriften, Infos zu Vorträgen und den Pressespiegel finden Sie hier (bitte klicken)....

Für unseren Bürostandort in der Nähe der Lutherstadt Wittenberg suchen wir ab sofort  eine/n Fach- oder Hochschulabsolventen (Bachelor oder Master, Diplom-Ing.) (m/w/d) im Bereich Naturschutz, Biologie, Landschaftsökologie, Landschaftsplanung, Landschaftsarchitektur, Landschaftsökologie, Biogeographie oder ähnlichen Fachrichtungen  in Vollzeit zur Bearbeitung anspruchsvoller Projekte im Artenschutz mit den Schwerpunkten:  Kartierungen diverser Taxa...

In den letzten zwei Jahrzehnten ist ein kontinuierlicher Verbreitungsrückgang der Rotbauchunke in Sachsen-Anhalt zu verzeichnen. Vor allem die dauerhaft ungünstigen hydrologischen Bedingungen, die zu einer Verlandung oder einem vollständigen Verlust der Laichgewässer führen, drängen das Vorkommen der Rotbauchunke in das Elbtal zurück. Zudem sorgt die...

Am 8. Oktober 2021 lud der NABU Sachsen-Anhalt, die MIBRAG und der OSA als gemeinsame Veranstalter zur Tagung „Vogelschutz in der Bergbaufolgelandschaft“ ein. Die Vertreter der Verbände stellten potenzielle Chancen vor, um die temporär entstehenden neuen Lebensräume für den Vogelschutz nutzen zu können. Die offenen...

Die farbenfrohen Bienenfresser sind neben dem Eisvogel wohl die durch Farbgebung auffälligsten Vögel der Region. Fast meint der begeisterte Beobachter, dass solche bunten Vögel hier deplatziert wirken. Und damit hat er sogar recht, Bienenfresser kommen tatsächlich erst seit ein paar Jahren bis zu uns in...

In der praktischen Feldarbeit sind aktuell die Erbringung von Reproduktionsnachweisen vorkommender Amphibienarten ein Schwerpunkt. Bei manchen Arten sind die Alttiere noch in Gewässernähe, während die frisch von der Kaulquappe umgewandelten Jungtiere, sogenannte "Metamorphoslinge", gerade das Wasser verlassen und ihren terrestrischen Lebensabschnitt beginnen. Dies betrifft z.B....

Im Rahmen des Programmes zur Wiederansiedlung des Auerhuhns in ehemaligen Einstandsgebieten in der Niederlausitz wurden am 17.Mai wieder einige Vögel ausgewildert. Erfahrene Spezialisten des Naturparks Niederlausitzer Heidelandschaft brachten dabei die soeben in Schweden gefangenen Tiere per Charterflug in ihre neue Heimat. Genanalysen zeigen, dass dieses seit...

      Viele wertvolle Offenflächen wachsen durch Nutzungsaufgabe stetig zu und verlieren so ihren Wert als Lebensraum für seltene Pflanzen und Tiere. Das kontrollierte Abbrennen solcher Flächen stellt eine schnelle, günstige und in ihrer Wirkung einmalige Maßnahme dar. Entscheidend ist die sorgfältige Planung und verantwortungsvolle Durchführung. Das...